Marcus Bärje

Forwarddarlehen beantragen? Jetzt oder später?

Sollte ihre Zinsbindung in den nächsten Jahren auslaufen, oder ihre letzte Verlängerung der Zinsbindung schon ein paar Jahre her sein, dann kann es Zeit sein, sich die derzeitigen niedrigen Zinsen zu sichern und ein Forwarddarlehen zu beantragen.

Zunächst sollten Sie unseren Artikel “Was ich über Forwarddarlehen wissen sollten lesen. Hier wird erklärt, was ist ein Forwarddarlehen und was es zu berücksichtigen gibt.

Dieses mal, geht es darum, warum sie gerade jetzt ein Forwarddarlehen beantragen sollten.

1. Aufschläge
Die Aufschläge für ein Forwardarlehen sind derzeit, gemessen an den Zinssätzen ohne Aufschläge derzeit so niedrig wie noch nie.

2. aktuelles Zinsniveau
Natürlich können wir nicht in die Zukunft sehen und wissen nicht, ob sich die Aufschläge in den nächsten Jahren abbauen werden, ohne dass die Zinsen steigen. Gemessen aber an dem Durchschnittszins der vergangenen 20 oder 30 Jahre, liegen wir derzeit deutlich unter dem Durchschnitt. Je weiter wir vom langfristigen Durchschnittszins entfernt sind, desto größer die statistische Wahrscheinlichkeit, dass er in der Zukunft größer sein wird.

3. persönliche Situation
Auch kann es sinnvoll sein, jetzt bereits ihr Darlehen zu verlängern, wenn sie sich vor einem Angebot mit überteuerten Konditionen zum Ende der Zinsfestschreibung bei einer Verschlechterung der eigenen wirtschaftlichen Situation schützen möchten. Zwar ist ihre derzeitige Bank verpflichtet Ihnen vor Ablauf ihrer Zinsbindung ein Verlängerungsangebot zu unterbreiten, jedoch kann dieses bei einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation entweder sehr schlechte Konditionen beinhalten oder auch dazu führen, dass Sie kein Alternativangebot bei einer anderen Bank sich einholen können.

4. Zinsspread oder Zinsunterschied
Zwischen dem Zinssatz einer langfristigen und einer kurzfristigen Zinsbindung liegt der sogenannte Spread. Dieser Spread also dem Zinsunterschied zwischen Zinsbindungen kann ein Hinweis auf eine Veränderung des Zinsniveaus in der Zukunft sein. Sollte es sich wirtschaftlich andeuten, dass die Zinsen in der Zukunft steigen oder sinken werden, so kann sich der Zinsspread verändern durch den Anstieg in der langfristigen Zinsbindung. So kann man hier durch ein Forwarddarlehen den optimalen Zeitpunkt für eine langfristige Zinsbindung finden und fixieren.

5. ruhig schlafen können
Die Gewissheit, sich um die Veränderungen auf dem Zinsmarkt keine Gedanken mehr machen zu müssen und zu wissen, dass sich die Rate bis zum letzten Tag nicht mehr, kann einfach auch viel mehr wert sein, als weiter zu warten auf den vermeintlich günstigsten Zinssatz.